Exkursion in die Albertina | Claude Monet

In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien hatten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen die einmalige Gelegenheit eine faszinierende und sehr umfassende Retrospektive des französischen Künstlers Claude Monet zu betrachten. Als wahrscheinlich bedeutendster Vertreter des Impressionismus und Wegbereiter für die Malerei des 20. Jahrhunderts, konnte die stilistische Entwicklung des Künstlers in der überaus stimmigen Ausstellung analysiert werden. Gerade die Veränderung in seinen späteren Jahren hin zu einer nahezu abstrakten Malerei, die unumstritten einen Nährboden für den Abstrakten Expressionismus des 20. Jahrhunderts bildete, war auch für die Schülerinnen und Schüler sehr spannend. Dem Original nahe sein zu können, gerade weil im Unterricht der 7. Klassen die Stilepoche des Impressionismus einen wichtigen Stellenwert einnimmt, ist ein besonderes Erlebnis und hat bei vielen Schülerinnen und Schülern zu neuen Erkenntnissen geführt.

Als kleine Zugabe konnte im Anschluss auch noch die Ausstellung „Warhol bis Richter“ betrachtet werden. Ihr Schwerpunkt liegt auf der zeitgenössischen Kunst und bot uns einen Ausblick in zukünftige Themen des Unterrichts.

Zu dieser kulturellen Tagesexkursion passte es sehr gut, dass es uns die Zeit erlaubte, auch noch ein wenig am „Art Advent“ vor der Karlskirche feinstes Kunsthandwerk zu bestaunen und den wunderbaren Ausflug ausklingen zu lassen.

Lageplan

Sponsor

Banner Ternitz groß farbe ohnemail

Bild vom BORG Ternitz bei Sonnenuntergang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen